Werner Rennen 2019 – Infos zum Vorverkauf

Es kesselt wieder auf dem Flugplatz Hartenholm – das Werner Rennen, Europas größtes Motorsportfestival geht in die nächste Runde, der Vorverkauf beginnt morgen um 10 Uhr!!!Aufgrund der hohen Nachfrage nach einer regelmäßigen Werner-Veranstaltung findet das Motorsportfestival Werner Rennen auf dem Flugplatz Hartenholm am 29. August – 01. September 2019 erneut statt! Ohne „Revangsche“, aber mit unseren Rennen-Helden Brösel, Andi und Holgi in neuen Funktionen, wird das Werner Rennen 2019 wieder eine richtig schöne Orgie aus Benzin, Bier und Gummi werden Zahlreiche Konzerte machen das Spektakel mit den spannenden Rennsportkategorien, wie Stock Car, MotoCross, Unicycle Drag Race, sagenhaften Stunts und noch mehr Action garantiert wieder zu einer unvergesslichen Party. Bei der Organisation haben sich aus den Erfahrungen des diesjährigen Werner Rennens einige vereinfachende Verbesserungen ergeben. Camping auf dem großen Campingplatz für alle ist im Ticket inbegriffen, ebenso wie der Zugang zu den Tribünen und ins Fahrerlager. Auch das Mitbringen von Anhängern und Wohnwagen kostet 2019 nichts extra.Optional können Parzellen mit Stromanschluss in zwei unterschiedlichen Größen gebucht werden. Fahrzeuge ab zulässigem Gesamtgewicht über 7,5 Tonnen erfordern die Buchung einer Parzelle.Früh buchen lohnt sich – zu den limitierten Blitzbucher-Kaaten gibt es eine Flagge gratis und das exklusive Blitzbucher-Shirt zum günstigen Preis! Also: Nich lang schnacken, Kaaten einsacken – und zwar morgen ab 10 Uhr!
Mehr Infos auf Wacken.com

Weiterlesen...

W:O:A Blutspende – bereits 2222 volle Pässe & neue Aktion in Itzhoe!

Die W:O:A-Bloodsponsor Aktion kann einen weiteren Meilenstein für sich verbuchen: bereits 2222 fleißige Spender haben ihren vollständigen Bloodsponsorpass eingesendet und im Gegenzug ihr offizielles W:O:A-Bloodsponsor Shirt erhalten. Das ist ein großer Erfolg und täglich erreichen uns mehr und mehr volle Pässe. Thanks for your Support Metalheads!

Alle Informationen zum Blutspende-Pass findet ihr hier.

Für Freunde des gepflegten Aderlasses in lockerer Wacken-Atmosphäre wollen wir in diesem Zuge auch nochmal auf die 12. W:O:A-Blutspendeaktion im Klinikum Itzehoe (Robert-Koch-Straße 2, 25524 Itzehoe) aufmerksam machen. Dort erwarten euch Gewinnspiele, kleinen Aktionen, leckeres Essen und viel Metalmusik. Wer an dem Tag seinen W:O:A-Bloodsponsor Pass vervollständigt, kann sein Bloodsponsor Shirt sogar direkt mitnehmen. Take my Blood and give me Metal!

Was? 12. W:O:A-Blutspendeaktion
Wo? Klinikum Itzehoe Robert-Koch-Straße 2, 25524 Itzehoe
Wann? 23.11. 7:30-16:00 Uhr und 24.11. 9:00-16:00 Uhr
 
Mehr Infos auf Wacken.com

Weiterlesen...

A Pale Horse Named Death präsentieren erste Single aus neuem Album

A Pale Horse Named Death präsentieren einen ersten Vorgeschmack auf ihr neues Album „When The World Becomes Undone“, das am 18. Januar über Long Branch Records erscheinen wird.

Hört hier die erste Single „Love The Ones You Hate“



Live darf dann im März wieder gelitten werden, dann kommt die Band mit ihrem neuen Album auf Tour. Tickets gibt es bei Metaltix!

A Pale Horse Named Death – Tour 2019
Support: Transport League

28.03. Stuttgart, Universum
29.03. München, Strom
30.03. Dresden, Eventwerk
31.03. Berlin, Bi Nuu
02.04. Hamburg, Logo
04.04. Bochum, Rockpalast
05.04. Düsseldorf, Tube
06.04. Mannheim, MS Connexion

Jetzt Tickets sichern
Mehr Infos auf Wacken.com

Weiterlesen...

Samael bestätigen Support für Tour im Mai

2019 werden Samael ihr aktuelles Album „Hegemony“ endlich live präsentieren – und bekommen dafür qualitative Unterstützung!

Die französische Doom/Sludge-Band Hangman’s Chair wird die Schweizer Avantgarde-Metaller supporten – das sollte ihr euch nicht entgehen lassen! Tickets bekommt ihr natürlich bei Metaltix!

Samael – Hegemony European Tour 2019
Support: Hangman’s Chair

07.05. Stuttgart, Universum
08.05. Jena, F-Haus
09.05. Hamburg, Logo
10.05. Essen, Turock
11.05. Hengelo, Metrpopol
12.05. Alkmaar, Victoria
14.05. London, Underworld
15.05. Dunkerque, Les 4 Ecluses
16.05. Strasbourg, La Laiterie
17.05. Paris, Le Petit Bain
18.05. Lyon, Ninkasi Kao
19.05. Zürich, Dynamo

Jetzt Tickets sichern
Mehr Infos auf Wacken.com

Weiterlesen...

Oomph! kommen mit "Ritual" auf Tour

Drei Jahre ist „XXV“, das letzte Album der NDH-Pioniere Oomph! inzwischen alt – es wird also höchste Zeit für Nachschub!

Dero, Crap und Flux sehen das genauso und veröffentlichen am 18. Januar ihr 13. Album „Ritual“ über Napalm Records. Live werden die darauf enthaltenen neuen Songs natürlich auch präsentiert – und zwar im März im Rahmen der Ritual Tour 2019, für die ihr Tickets bei Metaltix bekommt!

Oomph! – Ritual Tour 2019
01.03. Hannover, Capitol
02.03. Berlin, Astra
03.03. Hamburg, Markthalle
05.03. Bochum, Zeche
06.03. Wiesbaden, Schlachthof
08.03. Stuttgart, Im Wizemann
09.03. München, Backstage
10.03. Dresden, Kraftwerk Mitte
12.03. Leipzig, Täubchenthal
13.03. Nürnberg, Hirsch
15.03. Köln, Live Music Hall

Jetzt Tickets sichern
Mehr Infos auf Wacken.com

Weiterlesen...

Reload Festival 2019 bestätigt Sabaton, Hatebreed, Callejon und mehr

Das Programm für das Reload Festival 2019 wächst und gedeiht. Zu den zehn bereits bestätigten Bands gesellen sich heute sieben weitere, mit Sabaton auch ein erster Headliner. Die Band aus dem schwedischen Falun, die zu den Top-Acts auf Metal-Festivals weltweit zählt, widmet sich in ihrer Musik historischen Ereignissen und Personen und inszeniert diese bei ihren Konzerten auf spektakuläre Weise. Für das Reload versprechen sie die längste Open-Air-Show, die Sulingen bisher erlebt hat.Ebenfalls neu mit dabei: Hatebreed, deren Sänger Jamey Jasta das familiäre Festival ins Herz geschlossen hat, zählen mit ihrem metallischen Hardcore zu den Favoriten vieler Besucherinnen und Besucher. Callejon, eine der wichtigsten Bands der deutschsprachigen Metal-Szene, wird im Januar ein Cover-Album mit pfiffigen Interpretationen populärer Rap-Songs veröffentlichen und auch auf dem Reload zeigen, wie gut die vermeintlichen Gegensätze zusammenpassen. Metalcore gibt es auch von Any Given Day auf die Ohren, Backyard Babies präsentieren Hard Rock mit Punk-Einfluss, Nu Metal mit lateinamerikanischen Rhythmen kommt von Ill Niño, den heutigen Abschluss bilden Evergreen Terrace mit melodischem Hard- und Metalcore. Wie das gesamte Line-Up damit soweit aussieht, seht ihr unten, weitere Ankündigungen folgen.Tickets für das Reload Festival 2019 bekommt ihr für 99 € (inkl. Gebühren und Camping am Fahrzeug) bei Metaltix!Reload Festival 2019mit: Sabaton, Airbourne, Hatebreed, Of Mice & Men, Lordi, Clawfinger, Agnostic Front, Backyard Babies, Ill Niño, Callejon, Massendefekt, Walls Of Jericho, Nasty, Any Given Day, Jinjer, Thundermother, Evergreen Terrace und vielen mehr!22. – 24.08. SulingenJetzt Tickets sichern!
Mehr Infos auf Wacken.com

Weiterlesen...

Hamburg Metal Dayz 2019 – Exklusiver Vorverkauf

In Kooperation mit dem Reeperbahn Festival, EMP und der Wacken Foundation finden am 20. und 21. September 2019 zum achten Mal die Hamburg Metal Dayz statt, präsentiert von Radio Bob! und dem Metal Hammer. Neben den in Kürze folgenden Bandankündigungen wird natürlich auch wieder an einem illustren und unterhaltsamen Rahmenprogramm für nächstes Jahr gearbeitet. Interessante Panels, Lesungen, Ausstellungen, Meet&Greets und mehr machen die Hamburg Metal Dayz bereits seit Jahren zu einem beliebten Treffpunkt sowohl für Fans als auch für die gesamte Musikbranche.Die auf 200 Stück limitierten Early Bird Tickets sind ab heute exklusiv über Metaltix.com erhältlich und beinhalten neben dem Festivalticket für beide Tage auch ein – natürlich ebenfalls auf 200 Stück limitiertes – Metal Dayz T-Shirt!Hamburg Metal Dayz 201920. – 21.09. Hamburg, MarkthalleJetzt Tickets sichern
Mehr Infos auf Wacken.com

Weiterlesen...

Wacken Stories: Håkon Grav

In fast 30 Jahren W:O:A kommt einiges an Geschichten zusammen – ob abgefahren, herzerwärmend, hintergründig oder einfach lustig. Diese Geschichten haben wir gesammelt und dazu mit den Leuten gesprochen, die auf oder neben dem „Wacken Holy Ground“ leben, arbeiten und feiern. Ihre Erlebnisse zeigen den besonderen Geist des Festivals, deshalb viel Spaß mit besonderen Anekdoten, die es nicht überall gibt: Hier sind die „Wacken Stories“!Håkon Grav (Bandmanager, Journalist, Reiseveranstalter)
„Als sie die Türen öffneten, strömte uns ein unfassbarer Gestank entgegen“

1997 gehörten Motörhead und Rage mit Orchester zu den Headlinern in Wacken. Damals besuchte Håkon Grav aus Norwegen zum ersten Mal das Festival – und war sich sofort sicher, dass es nicht bei einem Mal bleiben würde. Unzählige magische Momente hat der Künstlermanager und Musikjournalist seitdem erlebt, an eine Show von Mayhem erinnert er sich aber besonders. Denn sie hatte einen sehr speziellen Geruch. Oder besser: Sie stank wie die Hölle!

„Es wirkt schon ein bisschen beängstigend, wenn ich mir so überlege, dass ich schon die Hälfte meines irdischen Daseins jedes Jahr nach Wacken fahre. Doch das Festival ist einfach legendär und immer wieder überwältigend. 1998 gehörten wir vom Scream Magazine zu den ersten, die Fan-Reisen zum W:O:A organisiert haben. Prinzipiell lief das sehr gut, und die Metaller benahmen sich auch nicht daneben. Einige verpassten allerdings die Rückfahrt und steckten dann erstmal in Norddeutschland fest. Damals sorgten Thomas Jensen und Holger Hübner persönlich dafür, dass die drei Zurückbleiber am nächsten Tag ihre Fähre von Kiel nach Norwegen erwischten.

Die lustigste Erinnerung habe ich aber daran, wie Mayhem 2004 im Backstage-Bereich ankamen mit einem Anhänger für ihre Instrumente und das Bühnenzubehör. Mit dem hatten sie eine zweitägige Fahrt in glühender Hitze von Norwegen bis Wacken hinter sich, und als sie die Türen öffneten, strömte uns ein unfassbar ekelerregender Gestank entgegen. Quelle des Verwesungsgeruchs waren Schweinsköpfe, die die Band für ihren Auftritt dabei hatte und die 48 Stunden in diesem Anhänger vor sich hin köcheln konnten. Eine wirklich schweinische Angelegenheit. Als Thomas Jensen vorbeikam und die Jungs begrüßte, meinte er deshalb auch nur: ‚Leute, macht bitte keine blöden Witze über den zweiten Weltkrieg und werft keine Schafsköpfe ins Publikum!‘ Auf der Bühne hat mich Maniac später nur angegrinst: ‚Er hat nichts von Schweinsköpfen gesagt, nicht wahr?‘ Und damit warf er einen der Stinkeschädel mitten in die Menge.

Es ging aber noch weiter: Während der Show gab es einige Einlagen mit Messern und anderen Requisiten vom Künstler Spacebrain. Maniac nahm sich einen riesigen Dolch und schleuderte ihn auf die Bühne. Allerdings hatte er nicht damit gerechnet, dass das Ding vom Boden zurückprallte, wieder hochflog und seine Hand durchbohrte. Überall spritzte Blut, und sofort kamen Sanitäter angelaufen. Aber Maniac wollte unbedingt weitermachen, erst nach ein paar Minuten ließ er sich behandeln. So kam es, dass die Band ihre Show ohne Sänger zu Ende bringen musste. Mit anderen Worten: Ein normaler Tage im Leben von Mayhem…

Über die Jahre habe ich viele magische Momente auf dem Festival erlebt und mit vielen Bands dort gearbeitet, zum Beispiel Emperor, Dimmu Borgir und Immortal. Mittlerweile sind die Organisatoren nicht nur berufliche Kontakte, sondern Freunde. Und nach Wacken werde ich sicher noch viele Jahre kommen. Ob Regen oder Sonne, Matsch oder Staub, Hitze oder Kälte – das W:O:A bleibt legendär.“

Besagte Mayhem Show:

Håkons Wunsch für das 30. W:O:A, wenn alles möglich wäre:
„Mercyful Fate, die ‚Melissa‘ und ‚Don´t Break The Oath‘ spielen.“

Text: Ann G. Jung

Bock auf mehr? Alle bereits erschienenen Stories gibt es hier!
Mehr Infos auf Wacken.com

Weiterlesen...

X-Mas Sonderverkauf & Wacken Punscht vom 30.11. – 02.12.2018 in Wacken!

Bald weihnachtet es wieder sehr und auch der Wacken X-Mas Store öffnet vom 30.11. – 02.12.2018 wieder seine Pforten! Das ist aber noch lange nicht alles! Parallel finde noch einige andere Events im Orte Wacken statt!

X-MAS STORE SONDERVERKAUF
Beim Wacken X-Mas Store gibt es wie jedes Jahr die aktuelle W:O:A Merch Edition, passende Kleidung für Herbst und Winter sowie allerlei weihnachtliche Goodies wie Kerzen, Schoko-Weihnachtsmänner und vieles mehr rund um das Thema W:O:A! Ob für euch selbst, oder als Geschenk für das Fest…hier ist für jeden etwas dabei!

Als ganz besonderes Goodie gibt es diesmal EXKLUSIV NUR IM STORE die W:O:A Weihnachts-Bommelmütze! (siehe Abbildung).

Auch der Battle-Merchant in Wacken beteiligt sich einmal mehr an der weihnachtlichen Preisschlacht und es werden Restposten, Einzelstücke und Bastlerartikel reduziert angeboten! Den Battle-Merchant findet ihr in der Straße Gerhn 4.

Freitag, 30.11. & Samstag 01.12.2018 von 09.00 – 19.00 Uhr Und Sonntag, 02.12.2018 von 10.00 bis 18.00 Uhr!!
Schaut vorbei!

W:O:A Merchandise Store & Info Office – reguläre Öffnungszeiten
Hauptstr. 82 – 25596 Wacken
Tel.: 04827-99 85 99
Mo. geschlossen / Di.-Fr. 10-12.00 Uhr & 15 – 18.00 Uhr / Samstag 10.00 Uhr – 13.00 Uhr


WACKEN PUNSCHT!
An allen 3 Tagen findet in Wacken außerdem erstmals Wacken Punscht! statt. Bei der Wacken Brauerei im Gehrn 13 wird es vom 30.11. – 02.12.2018 einen mittelalterlichen Weihnachtsmarkt geben.

Wer also eh schon zum Sonderverkauf im Store aufgebrochen ist, kann hier auch gleich bei der Premiere des örtlichen Weihnachtsmarktes vorbeischauen!

Dort gibt es neben diversen Ständen auch Livemusik mit der Viking Folk Metal Band Baldrs Draumar & der deutschen Mittelalterband Die Vertriebenen.

Weiterhin gibt es dort auch Axt- und Messerwerfen, den Bockbieranstich in der Beer of The Gods Brauerei und für die ganz kleinen Gäste eine Hüpfburg mit Spielezelt als auch Lagerfeuer mit Stockbrot!

Ihr seht also, es passiert so einiges zum Beginn der Weihnachtszeit im Orte Wacken!

Kommt vorbei – Wir freuen uns auf euch!
 
Mehr Infos auf Wacken.com

Weiterlesen...

Wacken Stories: Andreas „Maschine“ Pooch

In fast 30 Jahren W:O:A kommt einiges an Geschichten zusammen – ob abgefahren, herzerwärmend, hintergründig oder einfach lustig. Diese Geschichten haben wir gesammelt und dazu mit den Leuten gesprochen, die auf oder neben dem „Wacken Holy Ground“ leben, arbeiten und feiern. Ihre Erlebnisse zeigen den besonderen Geist des Festivals, deshalb viel Spaß mit besonderen Anekdoten, die es nicht überall gibt: Hier sind die „Wacken Stories“!Andreas „Maschine“ Pooch (Moderator, Late Night Host, Kopfnicker)
„Irgendwann haben wir uns einfach nur noch zugenickt. Es waren vier sehr schöne Tage!“

Angefangen hat alles als Fan auf dem „Holy Ground“. Später hat Andreas Pooch beim Wacken Radio angeheuert und dort jahrelang von seinem Wissen und seiner Stimme Gebrauch gemacht. Das kam gut an, und so wurde der Moderator gefragt, ob er nicht im Bullhead City Circus moderieren wolle. Das entpuppte sich aber als nicht einfaches Unterfangen, dafür brauchte es: eine Maschine.

„Das erste Mal in Wacken war ich – so wie fast alle anderen auch – als Fan. Ganz privat, irgendwann Ende der Neunziger. Das war natürlich ein Megaerlebnis. Und ich hatte das Glück, dass alles, was dann folgte, schon mit Arbeit zusammenhing. Entweder habe ich für Zeitungen und Magazine berichtet oder Interviews für meine damalige Website nitrox.tv gemacht. Mit der Moderation habe ich im Bullhead City Circus angefangen, nämlich beim Metal Battle und auf den zwei Bühnen.

Mittlerweile mache ich seit ein paar Jahre die Late-Night-Show, zu der natürlich auch meine Lieblingsanekdote gehört: 2017 wurde die Show in das Wrestling-Zelt verlegt, was vom Standort her ziemlich geil war. Auch das Licht war erste Sahne, die Bühne einfach super. Nur in der Praxis entwickelte sich das zu einem Desaster. Vorher überblickt man das manchmal eben nicht, aber durch den Krach von der Bullhead City-Bühne nebenan konnte kein Schwein im Publikum verstehen, was wir da oben auf der Bühne eigentlich gemacht haben. Irgendwann sind meine Gäste und ich dazu übergegangen uns, im Takt der Kapelle einfach zuzunicken. Nick, nick, nick, nick, nick. Grins, grins, grins. Wir hatten ja dank der Death- oder Thrash-Bands keinerlei Chance, den Leuten ein gutes Gespräch zu liefern. Das wurde zum totalen Running Gag – und irgendwann hat sogar das Publikum irgendwann mitgemacht und auch gelacht. Es waren vier sehr schöne Tage!

Eine andere lustige Erinnerung kommt ebenfalls aus meiner Late-Night-Show: Ich lade ja immer illustre Gäste ein, und bei einer Folge haben uns Ugly Kid Joe besucht. Als Hausband hatte ich in dem Jahr Da Rocka & Da Waitler dabei, ein Quetschkommoden-Punk-Rock-Duo aus dem Süden. Und der Waitler entpuppte sich als totaler Ugly Kid Joe-Fan! Irgendwann fing er tatsächlich an, ‚Everything About You‘ auf dem Schifferklavier zu spielen. Die Band ist darauf voll eingestiegen. Ein toller Moment!“

Maschines Wunsch für das 30. W:O:A, wenn alles möglich wäre:
„Das ist schwer! Aber von den schon verstorbenen Künstlern auf jeden Fall Michael Jackson. Ansonsten fände ich Sage ziemlich geil.“

Text: Tom Küppers, Ann G. Jung

Bock auf mehr? Alle bereits erschienenen Stories gibt es hier!
Mehr Infos auf Wacken.com

Weiterlesen...
nächste Seite ->


XHier das Programm jederzeit starten und stoppen play_circle_filled arrow_backzurück zum Stream userbild
Du hörst  Wacken Radio
mit
trackbild
Gerade läuft
The Vintage Caravan - Reset
open_in_new volume_up