Wer wird der 10.000 W:O:A Stammzellenspender?

7. Juni 2019

Die DKMS ist auch dieses Jahr wieder auf dem W:O:A dabei! Seit Beginn unserer Kooperation im Jahr 2014 haben sich bislang mehr als 7.300 Metalheads vor Ort für den Kampf gegen Blutkrebs registriert. 32 von ihnen haben bereits Stammzellen gespendet – und so Patienten Hoffnung auf Leben geschenkt.

Gemeinsam für die zweite Chance auf Leben – so lautet das Motto, mit dem auch 2019 bei uns in Wacken der Kampf gegen Blutkrebs aufgenommen werden soll. Die DKMS ist an allen drei Festivaltagen vom 1. bis 3. August dabei und führt zusammen mit dem Blutspendedienst des Klinikums Itzehoe eine Registrierungsaktion durch.

Die Ziele für dieses Jahr sind dabei besonders ehrgeizig: Mit 2.700 neuen potenziellen Lebensrettern wollen wir die 10.000er Marke erreichen. 

Und nicht nur Registrierungen gehen auf das Konto der DKMS, sondern auch Geldspenden. Bereits seit 2009 sind bei uns im Dorf 70 engagierte Damen von der Initiative „Wacken hilft“ aktiv, backen leckere Kuchenkreationen und verkaufen diese während der Festivaltage an ihrem Stand in derHauptstraße. Den Erlös – bislang stolze 48.000 Euro – spendet die Initiative von Beginn an die DKMS. Darüber hinaus ist seit 2017 auch an diesem Stand die Registrierung in die DKMS möglich.

Alle 35 Sekunden erkrankt weltweit ein Mensch an Blutkrebs, für viele ist eine Stammzellspende die einzige oder letzte Chance auf Leben. Jeden Tag ermöglicht die DKMS im Durchschnitt mehr als 20 Stammzellentnahmen. Trotzdem finden immer noch 4 von 10 Patienten weltweit keinen passenden Spender.

So funktioniert die Registrierung:

Grundsätzlich kann sich jeder gesunde Mensch zwischen 17 und 55 Jahren mit festem Wohnsitz in Deutschland als Stammzellspender in die DKMS aufnehmen lassen – entweder auf Registrierungsaktionen wie beispielsweise beim W:O:A – oder bereits jetzt online über die Kooperationslandingpage unter: www.dkms.de/woa2019

Jede Typisierung ist mittlerweile über einen Abstrich der Wangenschleimhaut des Spenders möglich. Dabei wird mithilfe von drei sogenannten „Buccal Swabs“ (spezielle medizinische Wattestäbchen) ein Wangenschleimhautabstrich vorgenommen. Die DKMS registriert ihre Spender seit Oktober 2017 auf diesem Weg, um Aufwand für den Spender und wertvolle Zeit bei der Typisierung zu sparen.

Mehr Infos auf <a href="Wer wird der 10.000 W:O:A Stammzellenspender?„>https://www.wacken.com/rss.xml

⇐ zurück zur Startseite



XHier das Programm jederzeit starten und stoppen play_circle_filled arrow_backzurück zum Stream userbild
Du hörst  Wacken Radio
mit
trackbild
Gerade läuft
Ill Nino - Sangre
open_in_new volume_up