W:O:A Metal Battle 2019 – Das Finale füllt sich

Knapp vier Wochen vor dem Startschuss zum Wacken Open Air freuen wir uns heute die nächsten Bands verkünden zu können, die sich glorreich durch ihre jeweiligen Vorausscheidungen gekämpft haben und nun in der Finalrunde des W:O:A Metal Battle 2019 auf dem Wacken Open Air spielen werden. 

Folgende Bads dürfen wir in Wacken willkommen heißen:
Greyface
(Irland)
Koma (Russia)
Terradown (Niederlande)
Taring (Indonesien)
Varang Nord (Lettland)
Brothers of No One (Italien)
Awakening Sun (Litauen)
Baby Heartless (Norway)
Grog (Portugal)

Herzlichen Glückwunsch liebe Schwestern und Brüder des Metals, der Holy Ground erwartet euch schon! Doch damit das Teilnehmerfeld noch nicht komplett, denn es müssen noch die deutschen Champions gekürt werden. Auf dem Dong Festival findet das große deutsche Finale statt – wir sind schon sehr gespannt.

Mehr Infos auf <a href="W:O:A Metal Battle 2019 – Das Finale füllt sich„>https://www.wacken.com/rss.xml

Weiterlesen...

Anreise-Umfrage für das W:O:A 2019

Habt ihr schon eure Anreise für das W:O:A 2019 geplant? Dann nehmt Teil an unserer Umfrage und helft uns so, eure Ankunft besser zu planen!

Die Ergebnisse werden von uns analyisiert und euch in Forme einer Anreise-Ampel zur Verfügung gestellt. So wisst auch ihr, wann es zu Wartezeiten kommen kann und wann ihr vermutlich ohne Verzögerung auf das Gelände könnt.

Hier geht es zur Umfrage!

Mehr Infos auf <a href="Anreise-Umfrage für das W:O:A 2019„>https://www.wacken.com/rss.xml

Weiterlesen...

Shuttlebuspläne für das W:O:A 2019

Fast alle Wege führen nach Wacken und unser Shuttlebus von und nach Itzehoe ist auch 2019 wieder eine der besten Optionen für die Anreise!

Unser Shuttle transportiert euch an allen Tagen von Itzehoe nach Wacken und wieder zurück. Ihr zahlt einmalig 10€ und könnt damit sooft hin und her fahren, wie ihr wollt. Die Tickets kauft ihr direkt an unserer Haltestelle in Wacken bzw. in Itzehoe. 

Weitere Shuttles betreibt unser Partner Mondial, diese fahren von Hamburg und Berlin aus zum Festival. Ihr findet das Angebot von Mondial hier.

Hier findet ihr die Pläne für den Itzehoe-Wacken-Shuttle als PDF – wahlweise farbig oder in schwarz-weiß.

Mehr Infos auf <a href="Shuttlebuspläne für das W:O:A 2019„>https://www.wacken.com/rss.xml

Weiterlesen...

Shuttebuspläne für das W:O:A 2019

Fast alle Wege führen nach Wacken und unser Shuttlebus von und nach Itzehoe ist auch 2019 wieder eine der besten Optionen für die Anreise!

Unser Shuttle transportiert euch an allen Tagen von Itzehoe nach Wacken und wieder zurück. Ihr zahlt einmalig 10€ und könnt damit sooft hin und her fahren, wie ihr wollt. Die Tickets kauft ihr direkt an unserer Haltestelle in Wacken bzw. in Itzehoe. 

Weitere Shuttles betreibt unser Partner Mondial, diese fahren von Hamburg und Berlin aus zum Festival. Ihr findet das Angebot von Mondial hier.

Hier findet ihr die Pläne für den Itzehoe-Wacken-Shuttle als PDF – wahlweise farbig oder in schwarz-weiß.

Mehr Infos auf <a href="Shuttebuspläne für das W:O:A 2019„>https://www.wacken.com/rss.xml

Weiterlesen...

Shuttelbuspläne für das W:O:A 2019

Fast alle Wege führen nach Wacken und unser Shuttlebus von und nach Itzehoe ist auch 2019 wieder eine der besten Optionen für die Anreise!

Unser Shuttle transportiert euch an allen Tagen von Itzehoe nach Wacken und wieder zurück. Ihr zahlt einmalig 10€ und könnt damit sooft hin und her fahren, wie ihr wollt. Die Tickets kauft ihr direkt an unserer Haltestelle in Wacken bzw. in Itzehoe. 

Weitere Shuttles betreibt unser Partner Mondial, diese fahren von Hamburg und Berlin aus zum Festival. Ihr findet das Angebot von Mondial hier.

Hier findet ihr die Pläne für den Itzehoe-Wacken-Shuttle als PDF – wahlweise farbig oder in schwarz-weiß.

Mehr Infos auf <a href="Shuttelbuspläne für das W:O:A 2019„>https://www.wacken.com/rss.xml

Weiterlesen...

Das Spoken Word Programm beim W:O:A 2019

Spoken Word Performances erfreuen sich beim Wacken Open Air seit Jahren zunehmender Beliebtheit – und auch dieses Jahr gibt es wieder ein breit gefächertes Programm in deutscher und englischer Sprache!

Wacken Slam Battle – Poetry Slam auf dem W:O:A
Erneut findet an allen Tagen des W:O:A. der große Festival Slam statt mit großen Namen der deutschsprachigen Slamszene von Nah und Fern! In den ersten drei Tagen kämpfen hochkarätige Slammerinnen und Slammer um die Gunst des Publikums und um den Einzug in das große Finale am Samstag mit den Tagessiegern und Tagessiegerinnen. Vom laut bis leise, ernst bis komisch und gereimt bis erzählt macht beim Poetry Slam gerade die Mischung die Faszination aus.

Mit dabei sind bekannte Größen der Szene wie Lasse Samströn aus Bonn, Annika Blanke aus Oldenburg und die bekannteste Slammerin des Nordens: Mona Harry, berühmt geworden durch ihre Liebeserklärung an den Norden.

Henry Rollins

Egal ob mit Black Flag, der Rollins Band oder als Schauspieler in Produktionen wie Sons of Anarchy: Henry Rollins überzeugt immer. Und natürlich bietet sein Leben eine enorme Fülle an Vorlagen für seine Spoken Word Auftritte, wie er auch bei uns schon mehrmals bewiesen hat.

Schnack Ör Die

Die Heavy-Metal-Lese-Laber-Show Schnack Ör Die von Micha-El Goehre & Ernie Fleetenkieker gibt sich auf dem W:O:A die Ehre. Gibt es ein Leben nach dem Metal? Was für Musik würde ein gemeinsames Kind von Kerry King und Helene Fischer hören? Wie viele Kreator passen in ein Sodom? Wir sind sicher, dass diese Fragen nicht nur uns zu Schaffen machen. Zum Glück werden Micha-El und Ernie sie für uns beantworten.

Uwe Bahn

Wurdet ihr schon einmal von KISS mit den Inhalten des Buffets beworfen? Nein? Uwe Bahn schon! Der TV & Radiomoderator ist in seiner Karriere mit vielen Musikern auf Tuchfühlung gegangen und bringt einen ganzen Sack voll großartiger Anekdoten aus der Rockgeschichte mit zum W:O:A.

Torsten Sträter

Ein emsiger Mann, dieser Torsten Sträter. Der ehemalige Goth ist gelernter Herrenschneider, arbeitete lange für eine Spedition und verdingt sich heute höchst erfolgreich als Autor, Schriftsteller, Komiker, Poetry Slammer und Kabarettist.  

Harry Reischmann

Mit über 3300 Live-Gigs in über 30 Ländern hat Harry Reischmann schon so einiges erlebt. Der Drummer war auf 4 Kontinenten zugange, sein Schlagzeugspiel ist auf zahlreichen CDs und DVDs verewigt. Was er alles schon erlebt hat und welche Tipps und Tricks er für angehende Schlagzeuger auf Lager hat? Das erfahrt ihr in seinen Workshops!

Mehr Infos auf <a href="Das Spoken Word Programm beim W:O:A 2019„>https://www.wacken.com/rss.xml

Weiterlesen...

No Sleep ‘til Rückreise!

Was gehört zu einem ordentlichen Wacken Open Air dazu? Richtig, jede Menge Party. Und wir bieten euch reichlich Gelegenheiten, nicht nur vor den Bühnen. Schon tagsüber steppen im Wackinger Village und in unserem Wasteland ganze Bärenhorden. Essen, trinken, abgefahrene Kostümierungen, Schaukämpfe plus Musik auf zwei Bühnen – Ruhe geht irgendwie anders. Aber hey, wir sind ja auch in Wacken. 

Bei der Metal Disco wird euch das Ballroom Hamburg DJ-Kollektiv allabendlich die härtesten Hits um die Ohren ballern. Wer selbst beweisen will, dass ein Rockstar in ihr oder ihm steckt, bekommt mit der vielleicht weltbesten Coverband Karaoke Till Death die Gelegenheit auf der Beer Garden Stage Stimmbänder und Nackenmuskeln in Szene zu setzen. Wer sich schon mal warm singen möchte, findet die Songliste zum Download genau hier. Freunde der gepflegten Eskalation treffen sich Abend für Abend zum Stelldichein in der Welcome To The Jungle-Area bei Maschine’s Late Night Show. Der Gastgeber hat sich  Verstärkung mitgebracht, mit von der Party sind Kay Ray und Maschines Hausband Alien Rockin Explosion. Das wird (Magen)bitter… Ganz harte bleiben einfach direkt liegen, denn genau an der selben Stelle bittet Saskia Thode jeden Morgen zum beliebten „Metal Yoga“ , mit dem sich nicht nur die Nachwehen der letzten Nacht vorzüglich bekämpfen lassen. Schuld an diesen ist ganz sicher nicht Pensen Paletti – der Alleinunterhalter hat seine Bumm-Gitarre extra für das W:O:A auf Metal getrimmt.

Und was machen wir, wen jemand nicht zur Party kommt? Richtig, wir bringen sie zu ihm. Unsere Stammgäste Blaas Of Glory sowie Duivelspack und Gaita Mayan machen an allen Tagen als Walking Acts das Gelände unsicher und lassen sich von keinem Campingplatz, Bierstand oder Einlassbereich aufhalten. Partyprogramm W:O:A 2019? Check. 

Mehr Infos auf <a href="No Sleep ‘til Rückreise!„>https://www.wacken.com/rss.xml

Weiterlesen...

Filme beim W:O:A 2019

Auch dieses Jahr werden wir im Rahmen des Wacken Open Airs wieder einige Filme aus der Welt des Metals zeigen. Die Kurzfilme, Dokumentationen und Spielfilme werden dabei nicht mehr im Biergarten gezeigt, sondern im Gaming Village in der Nähe der Bandausgabe.

Kurzfilme

Zusammen mit dem KurzFilmFestival Hamburg zeigen wir jeden Tag einige vom W:O:A ausgewählte Filme. Gerüchten zufolge spielt auch ein gewisser Gabelstaplerfahrer eine Rolle – Arbeitssicherheit wird bei uns schließlich großgeschrieben!

Lords of Chaos

Norwegen, Anfang der 90er Jahre: Die Band Mayhem formiert sich und arbeitet an ihrem Debütalbum De Mysteriis Dom Sathanas. Wieso der Weg zu diesem Album einen eigenen Spielfilm rechtfertigt, sollte allen in der Szene bekannt sein. Regisseur Jonas Åkerlund (Ex-Bathory, Videos für Rammstein, The Prodigy) hat die damaligen Geschehnisse schonungslos aufbereitet und liefert einen einzigartigen Einblick in die Geschichte des True Norwegian Black Metals.

Zum Lords of Chaos-Trailer

Syrian Metal Is War

Der Bürgerkrieg in Syrien hat tausende Leben gekostet und auch heute ist das Land noch nicht zur Ruhe gekommen. Die Dokumentation Syrian Metal Is War von Monzer Darwish dreht sich um die Syrische Metalszene und die Auswirkungen des Krieges auf diese. Gedreht wurde sie 2013 und 2014 in Syrien, Algerien, der Türkei, Griechenland und den Niederlanden.

Eine Besonderheit der Dokumentation ist ihre Perspektive: Monzer Darwish ist kein Journalist aus dem Westen, der sich eine lokale Szene anschaut. Er ist selbst Syrer, selbst betroffen und wurde selbst zum Flüchtling um sein Leben zu retten. Mit sich brachte er berührende und auch bedrückende Aufnahmen der Metalheads aus seiner Heimat.

Zum Syrian Metal is War-Trailer

Heavy Trip

Wie lebt man seine Metal-Leidenschaft aus, wenn das restliche Dorf nur verständnislos zuguckt und es weit und breit keine Konzerte gibt? So ähnlich fängt auch die Geschichte unseres Festivals an, die fiktive Story in Heavy Trip ist aber weitaus lustiger als unsere eigene Genese.

Die finnische Komödie folgt der Band Impaled Rektum auf dem Weg zu ihrer ersten großen Show auf einem norwegischen Festival.

Zum Heavy Trip-Trailer

Extreme Nation

Indien und die umliegenden Länder haben eine lebendige Extreme Metal Bewegung hervorgebracht, die vom Rest der Welt kaum wahrgenommen wird. Von Indien ausgehend hat sich eine wahre Subkultur auch über Pakistan, Bangladesh, Sri Lanka und Nepal ausgebreitet. Die Dokumentation zeigt, wie Musik die künstlichen Grenzen der Nationen überwindet und eine gemeinsame Nation des Metals entsteht: Die Extreme Nation.

Zum Extreme Nation-Trailer

The Bitch Movie

Von 2001 bis 2005 fand im New Yorker Don Hill’s Club jeden Monat Partys statt, die die Frauen der lokalen Szene in das Zentrum rückten. Während „Bitch: A Ladies Tribute To Metal“ gehörte das Mikrofon den Frauen. Was nach einer schlichten Mottoparty klingt, wurde schnell mehr. Noch heute ist Metal oftmals fest in der Hand von Männern, der Anteil an Frauen auf der Bühne ist weiterhin zu gering. The Bitch Movie zeigt wie es auch gehen könnte.

Zum The Bitch Movie-Trailer

Amon Amarth – The Pursuit of Vikings

Amon Amarth gehören fraglos zu den wichtigsten der modernen Metal-Bands, auch ihr neues Album Beserker hat diesen Anspruch noch einmal unterstrichen. Die Dokumentation The Pursuits of Viking beleuchtet die ersten 25 Jahre der schwedischen Wikinger. Ein Muss für alle Fans!

Zum The Pursuit of Vikings-Trailer

Mehr Infos auf <a href="Filme beim W:O:A 2019„>https://www.wacken.com/rss.xml

Weiterlesen...

Die letzten regulären Bands für das W:O:A 2019

Metalheads, heute schließen wir die letzten Lücken in der Running Order mit alten Bekannten und Wacken-Premieren. 

Als kleine Idee gestartet haben sich die Auftritte in unserer Metal Church inzwischen zu wahren Highlights entwickelt. In diesem Jahr haben wir gleich zwei Acts verpflichten können, deren Auftritte von der einzigartigen Akustik und Atmosphäre der Wackener Dorfkirche in einen mehr als angemessenen Rahmen gesetzt werden. Irgendjemandem zu erklären, welche unfassbar große und wichtige Bedeutung Uli Jon Roth für die Entwicklung der zeitgenössischen Rockmusik hat wäre wie Bullheads nach Wacken bringen. Um so mehr freuen wir uns, dass das Gitarrengenie unserer Einladung in die intime Metal Church gefolgt ist und freuen uns auf jede Menge magische Momente. Die deutschen Folkrocker Fairytale hingegen haben mit Perlen wie „Autumn’s Crown“ bewiesen, warum sie zu den großen Nachwuchshoffnungen der Szene gehören und werden die Zuhörer mit einer ganz besonderen Darbietung in ihren Bann ziehen.

Für die Knüppel-aus-dem-Sack-Fraktion haben wir mit Lionheart ein echtes Schwergewicht verpflichten können. Genau an der Schnittstelle zwischen Metal und Hardcore, genau auf die 12 – herrlich. Wir sehen uns im Pit, oder? Eine echten Wacken-Einstand feiern die Burning Witches! Die Schweizer All-Girl-Metal Band bereitet sich gerade auf ihr neues Album vor und spielt deswegen in diesem Sommer nur einige ausgewählte Shows, wir sind stolz sie bei uns begrüßen zu dürfen. „Ihr wollt Mambo, hier kommt Kurt“  – ein Wacken ohne den „Gott of Heimorgel“ ist kaum mehr vorstellbar. Wenn Mambo Kurt in die Tasten greift, bleiben auf der Headbanger Stage und im Beer Garden weder Augen und Kehlen trocken noch Tanzbeine ungeschwungen. Ebenfalls eine feste W:O:A-Institution sind die Wacken Firefighters, die den Beer Garden genau so in Ekstase versetzen werden wie ihre blasmusikalischen Kollegen von Blechblosn. Zusätzlich begrüßen wir auf der Beer Garden Stage die Deutschrocker Deine Cousine und die sagenumwobenen Beschissenen 6

Außerdem freuen wir uns noch auf die britischen Rocker Naked Six (mit Seb Byford, dem Sohn von Saxon-Sänger Biff als Frontmann), die Schwermetallerinnen Slave To Sirens aus dem Libanon, die Pagan-Deather Helsott, die US-Prog-Power-Metaller The Offering sowie die norwegische Dampframme Fight The Fight.

Mehr Infos auf <a href="Die letzten regulären Bands für das W:O:A 2019„>https://www.wacken.com/rss.xml

Weiterlesen...

Kambodschanische Band Doch Chkae erhält Visum für Wacken Open Air

Mehr als 10.000 Menschen haben letztes Jahr eine Petition unterschrieben, damit die kambodschanische Band Doch Chkae doch noch ein Visum für ihren geplanten Auftritt beim Wacken Open Air 2018 erhält – aber leider vergebens.

Die Band, der Schweizer Sozialarbeiter Timon Seibel und wir sind aber hartnäckig geblieben und in der letzten Woche kam endlich die erlösende Nachricht: Doch Chkae dürfen für das Wacken Open Air 2019 nach Deutschland einreisen!

Doch Chkae heißt übersetzt „Hundeleben“ – und ein solches fristen viele Einwohner der großen Slums in Kambodscha. Die drei Bandmitglieder wuchsen auf der ehemals größten Müllkippe des Landes auf. Insgesamt leben laut UNICEF allein in der Hauptstadt Phnom Penh über 10.000 Kinder auf und von der Straße. Sie fangen Hunde für Restaurants, prostituieren sich, handeln mit Drogen, suchen im Müll nach Wertstoffen oder schlagen sich auf eine andere Art und Weise durch.
 
Theara, Vichey, Pic und Hing hatten Glück – die drei Waisen kamen nicht nur in einem Heim von Moms Against Poverty unter, sondern ihr Sozialarbeiter Timon fand auch zufällig das richtige Ventil für die drei wütenden Teenager: den Heavy Metal. Nach einem Besuch eines Konzerts des Deathcore-Acts SLITEN6IX gründete das Trio schnell ihre eigene Band. Doch Chkae spielen wütenden Death Metal – vermutlich als Erste ersten in ihrer Landessprache Khmer.
 
Ihr Vorbild hat längst andere Kinder und Jugendliche in Kambodscha ermutigt, sich mithilfe der Musik ein Stück Kontrolle über das eigene Leben zu erkämpfen. Sie spielen Konzerte für ihre Community, haben ihr eigenes Label gegründet und traten sogar schon im Fernsehen auf.

Vor dem Wacken Open Air werden sich Doch Chkae gemeinsam mit den Libanesinnen Slave To Sirens, Trainwreck aus Bangladesh und Valley of Chrome von den Philippinen mit einem Konzert im Hamburger Kaiserkeller unter dem Motto "United Metal Nations" am 27. Juli für ihren großen Auftritt warm spielen.

Mehr Infos auf <a href="Kambodschanische Band Doch Chkae erhält Visum für Wacken Open Air„>https://www.wacken.com/rss.xml

Weiterlesen...
<- letzte Seite | nächste Seite ->


XHier das Programm jederzeit starten und stoppen play_circle_filled arrow_backzurück zum Stream userbild
Du hörst  Wacken Radio
mit
trackbild
Gerade läuft
In Flames - Through Oblivion
open_in_new volume_up