Europe goes Wacken!

Seit über 30 Jahren im Geschäft und nun zum zweiten Mal beim W:O:A dabei: Europe!   Die 1979 als Force gegründete Hard-Rockband ist insbesondere durch den absoluten Partyevergreen The Final Countdown bekannt geworden. Aber auch abseits dieser Hymne ist der kreative Output der Band nicht zu verachten. 9 Studioalben sowie diverse Singles, Livealben und Best-Ofs wurden veröffentlicht.   Nicht nur in ihrer Heimat Schweden sondern auch im restlichen Europa und den USA kamen diese stets gut an und so können Europe auf diverse Platin, Gold und Silber-Auszeichnungen an ihren Wänden blicken.   Weiteres Europe-Material ist übrigens schon in der Mache: Das neue Studioalbum War Of Kings erscheint im März 2015 weltweit! Der gleichnamige Titeltrack wird außerdem bereits am 02. Februar als Single ausgekoppelt erscheinen.   Mehr zu Europe findet ihr bei Billing/Bands.

Metal-Battle – Neue Termine für nationale Vorentscheide und Interview mit Plague Throat (MB Finalist Indien 2014)

Nachdem nun der erste nationale Gewinner und damit Finalist für das nächste Finale beim kommenden W:O:A bereits feststeht, gibt es hier die neuesten Termine zu neuen Vorentscheiden:   Unter anderem haben Metal-Battle Central America, die Schweiz und Frankreich neue Termine angekündigt. Den weltweiten Terminkalender findet ihr HIER   Weiter geht es mit einem Interview mit den letztjährigen Finalisten aus Indien als ersten Teil unserer Metal-Battle Stories Reihe. Hierbei handelt es sich um Interviews mit Finalisten der vergangenen Jahre, die uns jeweils die Szene in ihrem Heimatland näher bringen, wie sich die Teilnahme am Metal-Battle auf ihre Musik-Karriere ausgewirkt hat und welche Erfahrungen sie während der Reise gemacht haben.   Wir wünsche euch viel Spaß beim lesen:   Mit einer Bevölkerung von mehr als 1,2 Milliarden Menschen ist Indien nach China das Land mit der höchsten Einwohnerzahl. Aber das nur nebenbei, denn Indien ist auch die das Heimatland der Band PLAGUE THROAT, die den Metal Battle Vorentscheid in Indien 2014 gewonnen haben. Nangsan, der seines Zeichens Sänger und Gitarrist der Band ist, hat sich bereit erklärt uns ein paar Fragen über seine Band, ihre Show auf dem W:O:A 2014 und die indische Metal Szene zu beantworten.   Lass uns mit etwas generellen starten: Kannst du mir, der noch niemals in Indien war, die indische Metal Szene kurz vorstellen. Gibt es irgendetwas Spezielles oder Typisches über die Szene zu berichten?   "Die indische Szene befindet sich in einem Wachstumsprozess und wächst von Jahr zu Jahr. Immer mehr Menschen beteiligen sich an dieser. Die Szene entwickelt sich ständig weiter. Mehr Konzerte finden statt, im Underground sowie im Mainstream. Regelmäßig kommen internationale Bands hierher. Also kann man sagen, es wächst. Es gibt nichts Typisches an der Szene. Sie ist genau wie es im Metal laufen sollte. Es ist eine Gemeinschaft von gleichgesinnten Personen, die denselben Weg verfolgen. Die ursprüngliche Szene wurde damals an einigen Orten von Einzelnen ins Leben gerufen. Bangalore, Mumbai, Shillong, Kolkata and Hyderabad sind Gegenden mit einer sehr guten Underground-Szene, die aus einer respektablen Anzahl von engagierten Personen besteht. In der Zukunft wird es noch größer werden."   Kannst du uns etwas von der Geschichte von PLEAGUE THROAT erzählen? Wie habt ihr mit der Band begonnen. Gabs es zu Anfang Probleme, denen ich euch stellen musstest oder gibt es vielleicht noch welche, mit denen ihr immer noch zu kämpfen habt?   Zu Beginn waren wir zu viert. Allerdings musste unser Gitarrist die Band aus persönlichen Gründen verlassen. Da wir weitermachen wollten, hat sich der Sänger die Gitarre geschnappt und begonnen zu üben. Dadurch kam es, dass wir uns zu einer 3-Mann-Band entwickelt haben. Wir hatten viele Probleme, da es nicht die weiseste Karriereentscheidung ist in einer Metal Band zu spielen, wenn du aus Indien kommst. Alle waren da sehr skeptisch, da es absolut keine Möglichkeit gibt mit auf diesem Wege Geld zu verdienen.   Wie geht die indische Gesellschaft mit dem Metal um? Findet dieses in der Öffentlichkeit statt? Finden oft Konzerte statt oder ist sowas eher selten?   Ein Metal-Musiker zu sein, ist etwas, das hier nicht so gerne gesehen wird, aber es gibt eine kleine Anzahl von Leuten, die auch in ihrem täglichen Leben vom Metal beeinflusst sind. Es hat sich also im Vergleich zu vor 10 oder 15 Jahren schon etwas getan. Es gibt hier auch Metal Konzerte. Diese werden aber hauptsächlich von den Musikern selbst oder von passionierten Personen organisiert. Es gibt aber auch ein paar größere Shows, bei denen auch bekannte internationale Bands spielen, die von verschiedenen Veranstaltern auf die Beine gestellt werden.   Wenn du zurück an das W:O:A denkst, gibt es da etwas, was du niemals vergessen wirst oder was war dein bestes Erlebnis auf dem Festival?   Auf den W:O:A zu spielen war der größte Erfolg der Band und wir würden nur zu gerne die Chance bekommen, das Festival wieder besuchen zu können. Es war wirklich eine ganz andere Erfahrung im Vergleich zu den Konzerten, die wir hier spielen. Es gab sehr viele Dinge auf dem W:O:A, die uns beeindruckt haben. Es hatte alles was das Metal-Herz begehrt und jedes Verlangen wurde befriedigt. Wir wurden sehr gut versorgt.   Erzähl uns bitte von euren Plänen für PLEAGUE THROAT. Was macht ihr als nächstes und gibt es irgendwelche Ziele die ihr in der Zukunft erreichen wollt?   Wir sind momentan darin vertieft, neue Musik zu schreiben. Ein Album hoffen wir in der zweiten Hälfte nächsten Jahres fertig zu haben. Augenblicklich spielen wir in Indien und in den umliegenden Ländern Konzerte und wir organisieren Shows in unserer Heimatstadt Shillong. Wir hoffen, dass wir bald einen guten Plattenvertrag bekommen. Bis dahin werden wir selbstständig bleiben.   Hier gibts noch eine Song der Band beim W:O:A 2014:
 
  Bleibt am Ball! Weitere News, Finalisten und Interviews folgen in regelmäßigen Abständen.   Alles weitere unter www.metal-battle.com  

Ensiferum – Blick hinter die Kulissen von “One Man Army”

Ihr wollt sehen, wie Ensiferum ihr neues Album "One Man Army" eingespielt haben? Das könnt ihr unten tun! Neben Einblicken in die Studioarbeit mit Produzent Anssi Kippo findet ihr dort auch das Making-of zum Video des Titelsongs "One Man Army". Da das gute Stück selbst auf YouTube gesperrt ist, könnt ihr es euch auf Vimeo ansehen.   Dieses musikalische Schlachtenepos wird mit Sicherheit auch auf der anstehenden Tour zu hören sein, die Tickets bekommt ihr auf www.metaltix.com! Nicht vergessen: Bei der Fan Appreciation Show in Lingen bekommt jeder Besucher ein kostenloses Shirt spendiert!  
   
  Ensiferum - One Man Army Tour 2015 10.03. Lingen, Alter Schlachthof (Fan Appreciation Show) 11.03. Bochum, Zeche 12.03. Ludwigsburg, Rockfabrik 13.03. München, Backstage 28.03. Bremen, Tivoli 29.03. Hamburg, Gruenspan

Blind Guardian – Neues aus dem Studio

Mit ihrem fünften Trailer aus dem Studio schüren Blind Guardian die Vorfreude auf ihr neues Album "Beyond The Red Mirror" noch weiter. Darin erfahren wir unter anderem mehr über die Arbeit mit den Chören und Orchestern und erhalten Einblick in den allgemeinen Songwriting-Prozess.   "Beyond The Red Mirror" erscheint am 30. Januar, ab April sind die Recken um Sänger Hansi Kürsch dann unterwegs auf großer Tournee. Wenn ihr dabei sein wollt, findet ihr eure Tickets auf www.metaltix.com!  
   
  Blind Guardian – Beyond The Red Mirror Tour 2015 02.04. Krefeld, Kulturfabrik 23.04. Trier, Europahalle 24.04. Offenbach, Stadthalle 25.04. Düsseldorf, Mitsubishi Halle 26.04. Bamberg, Brose Arena 28.04. München, Zenith 30.04. Leipzig, Haus Auensee 01.05. Stuttgart, Liederhalle 02.05. Hamburg, O2 World 27.05. Berlin, Huxleys

Metal Mondays – Neue Bands und Termine für 2015

Es wird wieder Zeit, zusammen mit spannenden Nachwuchs-Metallern das Knust in Hamburg zu rocken! Die Metal Mondays gehen in die nächste Runde und bieten Neuentdeckungen für Fans jeder Spielart der harten Musik. Hier sind die ersten drei Termine:   Metal Monday 16.03. Herbstschatten, Pandaemonic & Fleshcult 20.04. Pollywog Chieftain, Artemis Rising + TBA 11.05. Ivory Tower, Night Laser + TBA

Nachruf: Michael Gehrke – Tourmanager der Scorpions verstorben

Wie wir vor kurzem erfuhren, ist Michael Gehrke, seines Zeichens langjähriger Tourmanager der Scorpions am Freitag den 16. Januar plötzlich verstorben. (Originalmeldung)   Michael "Commander" Gehrke begleitete die Band mehr als 30 Jahre rund um die Welt und war fester teil der Scorpions Familie. Er starb im Alter von 58 Jahren.   Das W:O:A Team wünscht Michaels Familie, seinen Freunden und der Band viel Kraft in diesen schweren Stunden.   R.I.P. Michael >>Commander<< Gehrke  

Kärbholz – Neues Video zu “Kein Rock’n’Roll”

Heute ist Punkrock-Tag! Nach der Premiere von Betontods "Traum von Freiheit" präsentieren wir euch jetzt den Clip zu "Kein Rock'n'Roll", der zweiten Single aus Kärbholz' neuem Album "Karma".   Mit der Platte im Gepäck sind die Jungs auch bald auf Tour, die Tickets findet ihr auf www.metaltix.com!   Kärbholz – „Kein Rock’n’Roll“
   
  Kärbholz - Karma Tour 2015 05.02. München, Backstage 06.02. Nürnberg, Rockfabrik 07.02. Aarburg (CH), Musigburg 25.02. Ludwigsburg, Rockfabrik 26.02. Frankfurt, Batschkapp 27.02. Köln, Essigfabrik 05.03. Oberhausen, Turbinenhalle 06.03. Jena, F-Haus 07.03. Leipzig, Hellraiser 12.03. Hamburg, Gruenspan 13.03. Bremen, Tivoli 14.03. Herford, X 20.03. Berlin, Postbahnhof 21.03. Hannover, Musikzentrum

Betontod – Videopremiere

Am 27. Februar veröffentlichen die Punkrocker Betontod ihr neues Album "Traum von Freiheit". Heute feiert das Video zum hymnischen Titelsong seine Premiere bei RockHard. Die visuelle Umsetzung entspricht der engagierten Haltung des Liedes und zeigt Szenen einer eskalierenden Demonstration.   Mit den neuen Songs kommen die Rheinberger dann im März auf Tour, die Tickets dafür findet ihr auf www.metaltix.com!   Betontod - Traum von Freiheit Tour 13.03. Berlin, C-Club 14.03. Dresden, Alter Schlachthof 19.03. Frankfurt, Batschkapp 26.03. Hamburg, Docks 27.03. Dortmund, Westfalenhalle 3A 28.03. München, Backstage

Dream Theater geben ihr Wacken-Debüt!

Heute können wir ein weiteres Highlight ankündigen: Die Progressive Metal Band Dream Theater wird 2015 zum ersten Mal beim W:O:A auftreten.   Bislang sind 12 Studioalben veröffentlicht worden, sowie eine Vielzahl an Livealben, Singles oder „official Bootlegs“. Die Bandmitglieder sind außerdem für ihre Lehrvideos bekannt, in denen sie Fans ihre Spieltechniken näher bringen. Und das nicht ohne guten Grund, schließlich werden die fünf Musiker aus New York regelmäßig mit Preisen und Auszeichnungen für ihre Fertigkeiten und ihre Musik überschüttet.   Auch die Konzerte der Band sind eine stets einzigartige Erfahrung – jedes Konzert auf jeder Tour bekommt eine eigene Setlist. In einer Region wird es daher niemals zweimal die gleiche Setlist zu hören geben!   Wir freuen uns die Band in ihrem Jubiläumsjahr bei uns begrüßen zu dürfen. Macht euch bereit für Hits aus 30 Jahren Bandgeschichten sowie brandneues Material – die Band geht Anfang Februar ins Studio um ein neues Album aufzunehmen!   Mehr zu Dream Theater findet ihr bei Billing/Bands.

W:O:A Warm Up Parties – Neue Termine

Heute gibt es Nachschub im W:O:A Warm Up Party Terminkalender.   3 weitere Dates in Bückeburg, Holzminden und Ochsenfurt gesellen sich dazu.   Termine:   Datum: 14.03.2015 Ort: Bückeburg Venue: Schraub-Bar Website: www.schraub-bar.de   Datum: 25.04.2015 Ort: Holzminden Venue: Flaschenwirtschaft Website: www.facebook.com/Flaschenwirtschaft   Datum: 02.05.2015 Ort: Ochsenfurt Venue: Amadeus / Postkeller Website: www.rockmania.de   Alle weiteren Termine gibt es unter Warm Up Parties